Dieses Gericht der Bauerntradition aus einfachen Zutaten, die der Boden hergibt, ist mehr als nur das gastronomische Symbol der Valtellina geworden: seine Natürlichkeit hat auch die anspruchsvollsten Gaumen überzeugt.

Das bekannteste Gericht der Valtellina besteht aus einem Teig aus Buchweizenmehl, Hartweizenmehl, Weichweizenmehl und Wasser.

Es wird mit Kartoffeln und Wirsing, mit Mangold oder Spinat vermischt, dazu Butter und der Käse Valtellina Casera g. U.


Früher wurden die Pizzoccheri ausschließlich per Hand hergestellt

Heute werden sie mithilfe mechanischer Prozesse hergestellt, die die Lebensmittelgesundheit gewährleisten, aber ihr einzigartiger Geschmack ist geblieben.

Das althergebrachte Rezept wird in der Pizzoccheri-Akademie in Teglio aufbewahrt

Dieses Gericht ist dank des weitläufigen Buchweizenanbaus, der bis auf das 17. Jahrhundert zurückreicht, im Zentrum der mittleren Valtellina entstanden.


Das Consorzio di tutela per la Valorizzazione dei Pizzoccheri della Valtellina (Schutzkonsortium zur Förderung der Pizzoccheri della Valtellina)

Das Schutzkonsortium zur Förderung der Pizzoccheri della Valtellina wurde 2018 mit dem Ziel gegründet, die Pizzoccheri della Valtellina g.g.A., die 2016 anerkannt wurden, zu schützen und zu fördern. Das Konsortium vereint die 5 wichtigsten Hersteller der Pizzoccheri della Valtellina g.g.A. (Trockenprodukt und Frischprodukt).

Die aktuellen Absatzmärkte sind zu 96% Italien, den Rest bilden die Schweiz und andere außereuropäische Länder wie die USA und Kanada, Australien usw.

Mehr erfahren: www.pizzoccheridellavaltellina.eu

Rezept

Pizzoccheri alla Valtellinese

Zutaten für 6 Personen

400 g Buchweizenmehl

• 100 g Weißmehl

• 300 g Kartoffeln

• 250g Butter

• 300 g Wirsing

• Mangold oder Spinat

• 500 g Valtellina Casera g. U.

• 150 g geriebener Käse

• 2 Zehen Knoblauch

• Pfeffer

Zubereitung

Die beiden Mehlsorten mischen, mit Wasser zu einem Teig vermengen und ca. 5 Minuten kneten.

Den Teig mit einem Nudelholz bis auf eine Dicke von 2-3 mm ausrollen und in 7-8 cm breite Streifen scheiden. Die Streifen übereinanderlegen und sie der Breite nach in ca. 5 mm breite Bandnudeln schneiden.

In einem Topf 1,5 Liter gesalzenes Wasser zum Kochen bringen; die gewürfelten Kartoffeln und das in kleine Stücke geschnittene Gemüse hinzugeben.

(Kartoffeln gehören immer dazu, während der Wirsing je nach Saison durch Mangold oder grüne Bohnen ersetzt werden kann).

Nach ca. 5 Minuten die Pizzoccheri hinzugeben und weitere 12/15 Minuten kochen lassen.

Die Mischung aus Pizzoccheri und Gemüse mit einem Schaumlöffel abschöpfen und abwechselnd mit dem in Scheiben geschnittenen Halbfettkäse und dem geriebenen Käse in einer Auflaufform aufschichten.

In einem kleinen Topf die Butter schmelzen lassen und Knoblauch oder Salbei darin andünsten, das Ganze auf die Pizzoccheri geben und gut mischen.

Auf warmen Tellern anrichten und nach Belieben pfeffern.

Empfohlener Wein

Inferno – Valtellina Superiore DOCG

Il nostro sito, utilizza i cookie per rendere semplice ed efficiente la navigazione per l’utenza che ne visiona le pagine. Se vuoi saperne di più clicca "Maggiori informazioni". Chiudendo questo banner o cliccando su qualunque elemento della pagina acconsenti all’uso dei cookie. Maggiori informazioni

Questo sito utilizza i cookie per fornire la migliore esperienza di navigazione possibile. Continuando a utilizzare questo sito senza modificare le impostazioni dei cookie o cliccando su "Accetta" permetti il loro utilizzo.

Chiudi